3 Gang Menü zusammengeklaut..;-)

Also ich bin ja nun schon fast 650 Tage in einer Facebookgruppe ( Käptn’s Dinner), die sich mit Essen, Kochen und Genießen “beschäftigt”. Naja zwischendurch wird auch mal heftig gequatscht, getratscht sowie Meinungen und Ansichten ausgetauscht; aber das gehört so dazu. Zu einigen meiner Kochexperimente bin ich nur durch diese Gruppe gekommen und auch meine Küchentechnik hat sich dadurch um einiges erweitert ( Sous-Vide Gerät aus dem Labor, Vakuumierer, Kamera, Miniphotostudio….) 
Letztes WE habe ich dann recht spontan 2 Rezepte für ein 3 Gang-Menü im Bergischen ( Familienessen für 4 Personen) verwendet.

Es waren 2 Rezepte von “richtigen” Bloggern, deren Seiten ich gerne lese; zum einen, weil sie schön gestaltet sind, zum anderen weil mir deren Schreibstil sehr gefällt und beide recht authentisch “rüberkommen”.

Und damit fing es an:

suppe

Melonen-Ingwersüppchen von Peter Spandl  
Hier das
Rezept.

Ich hatte allerdings eine Galiamelone verwendet und mir die 2ten Löffel Zucker  verkniffen, da die Melone mit dem Ingwersud schon die richtige Süße hatte, was wohl an der recht reifen Melone lag. Aber besonders den Klecks fetten Jogurt kam recht gut als Kontrast zur Ingwer Chilliii-Schärfe.

Danach hatte ich ein Irish Grasfeed Roastbeef,roastbeef2 ca. 2 kg, welches meine Freundin nach dem Anbraten mit einer Senfkräuterkruste versah und ca. 2-3 h im Ofen bei 80°C bis zu einer Kerntemperatur von 52°C brutzeln lies.  Dazu ein Erbsenminzpüü aus frischen Erbsen ( selbstgepult) mit frischer Garten-Minze. Beilage waren Möhren und kurz in Butter angebratenen Drillinge.
Die Sauce wurde aus Schalotten, Pflaumen, Gemüse, Fond gekocht und dann noch mit Senfresten abgeschmeckt. Mit dem Pürierstab wurde sie dann doch recht “sämig”, wie man sieht.

Als Dessert gab es von Heike ein Bisquittörtchen mit Kaffee Panna cotta

tarte

 

Hierzu wurde zunächst am Abend vorher die Panna cotta angesetzt und am nächsten Tag gings dann weiter im Rezept. Wie das so ist, wenn man es nur am iPad liest, hatte ich die Creme Fraîche für die unterste Schicht vergessen und auch keine Aprikosen im Haus. Stattdessen hatte ich 2 weiße Weinbergpfirsiche einfach in Spalten geschnitten und in Noilly Prat mit Thymian kurz aufgekocht. Da der erste weiße nun doch ein gelber war, wurde püriert und als Grundlage auf die unterste Schicht gegeben. Die Panna cotta hatte ich dann mit einem Blatt Gelatine zu viel angedickt ( 270 g Sahne/Milch mit 4 Blatt). Und auch den richtigen Zeitpunkt des Schichtens verpasst, sie war schon zu sehr angezogen.  Aber das Schichten ging noch so gerade, nur mit einem gehäufelten Eindruck..Zwinkerndes Smiley  
Dem Geschmack tat es allerdings keinen Abbruch. Der fluffige Biskuit vom Nachmittag war dann jedoch im Kühlschrank recht fest geworden, vielleicht mache ich Ihn beim nexten Mal mit getrennt geschlagenem Eiklar.

Aber legger war’s…  Wozu das verteufelte Facebook doch alles gut ist !!!!!!

Advertisements

Über rinaldorinaldini

Aber Hallo..;-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu 3 Gang Menü zusammengeklaut..;-)

  1. Heike schreibt:

    Sehr schön ausgewählt 🙂
    Dem Bisquit hätte der Sauerrahm vielleicht geholfen, nicht so fest zu werden. Freut mich trotzdem!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s