drei, Drei, DREI…..

Geschenke für 3 Jahre Arthurs Tochter kocht

Mal wieder ein Blogjubiläum, 3 Jahre von Arthurs Tochter kocht. Ein Food-Blog der mir besonders an meinem Anfang positiv ins Auge gesprungen ist. Zum einen natürlich wegen des seltsamen Namens aber auch wegen der schönen Geschichten abseits des Herdes.
Ich bin erst seit der FB Gruppe Käptn’s Dinner ( die genau heute 1 Jahr alt wurde) und der ich im November 2011 zugehörig wurde auf die Welt der Foodblogger aufmerksam geworden. Vorher hat man sich mal ein Rezept auf CK angeschaut oder per Suchmaschine Infos verschafft. Aber durch die Gruppe, in der einige wirklich lesenswerte Blogs vertreten sind, konnte ich mir ein schönen Einblick verschaffen. Aber die Zeit reicht nicht um alle Blogs der Mitglieder ausführlich zu verfolgen ( das wäre alleine in dieser Gruppe schon ein Fulltimejob), aber ich habe Spaß daran hin und wieder die Beiträge zu lesen und manchmal auch zu kommentieren.

Aber wirklich Spaß macht es sich mit einem Thema auseinanderzusetzen und das war diesmal die 3 von Arthurs Tochter ( aka Astrid, die Rampensau Zwinkerndes Smiley).

Also Los geht’s, genug des Vorgeschwafels.

Eines der Lieblingsrezepte ist das “Huhn in Vanille” aus dem Kochbuch 3we

Die Tafelspitzen der Gebrüder Lange.

 

Huhn für die 3

Abgewandelt in 3erlei vom Huhn mit 3 Vanillestangen, 3 Sorten Gemüse und Kartoffeldreierlei… Zu Erwähnen ist natürlich noch ,dass das Vanillin  Summenformel C8H8O3  genau 3 Sauerstoffatome hat. 

Zutaten:3w

1 Hähnchen, Poularde oder Perlhuhn
3 Vanilleschoten ( hier von Madavanilla)
3 Schalozzen
3 Frühlinkszwiebel
30 cl Wein  3W Sauvignon Blanc
3 cl Sahne
3 Teelöffel Butter
33 Umdrehungen aus der Pfeffermühle
333 Körner Salz
Petersilienwurzel, Möhren, Zucchini

Vorbereitung:

3a1

Die Bruststücke aus dem Huhn auslösen und mit dem Mark einer Vanilleschote einreiben und mit dem Rest der Schote spicken.3a2

Pfeffer und Salz und dann für 3 h bei 63° ins Wasserbad hängen. ( hier 2 Versionen eine mit Butter und eine mit Olivenöl)

Die Keulen mit der 2ten Schote spicken und anbraten, mit Wein, Hühnerfond ( selbstgemacht, oder Oskar) und Gemüse  90 Min garen lassen. 3a4
Die Keulen herausnehmen, die Sauce etwas einkochen lassen nochmals mit Vanillemark würzen und mit Butter, Sahne binden.

Nun die Flügelmittelstücke entbeinen

3a3

und mit Lauch und Vanilleschoten wieder “füllen”

3a5

Diese werden dann in Butterschmalz schön knusprich gebraten.

Gemüse entsprechend 3 eckig schnitzen. dabei auch dreieckige Pyramiden schnitzen.( Sind zwar Tetraeder, aber bestehen aus 3 eckigen Flächen) Gemüse dünsten oder in Butter anschwenken.

Anrichten

3b1

 

und genießen. ( Wenn man genau hinschaut erkennt man 333 Vanillekrümel..Zwinkerndes Smiley )

 

Dir liebe Astrid wünsche ich noch mindestens 30 Jahre weitere Ausdauer, damit wir dein 33er Jubiläum feiern können.

3a

Advertisements

Über rinaldorinaldini

Aber Hallo..;-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu drei, Drei, DREI…..

  1. Ilse Landfrau schreibt:

    333 Vanillekrümel – da haste ganz schön lange zählen müssen! Da wird sich die Astrid freuen! Tolles Rezept, hervorragend gekocht. Landfrauengrüße!

  2. Frau Kampi schreibt:

    Klasse gemacht. Ich liebe Huhn und auch Vanille. Die Kombi bastel ich nach

  3. rinaldorinaldini schreibt:

    Danke,
    ja die Kombi ist mein derzeitiger Favorit.. an der Sauce könnt ich mich Sattessen….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s