Ochsenschwanzravioli mit Trüffel

Braun ist normalerweise nicht meine Farbe, aber das Gericht passte Prima zum Blogevent von Uwe

HighFoodality Blog-Event Cookbook of Colors

Ochsenschwanzravioli mit Trüffel
ravioli 3

Es war sozusagen ein “Abfallrezept” von der Ochsenschwanzsuppe und so wurde es gemacht:

Zutaten:
Ravioliteig
ausgelöstes Ochsenschwanzfleisch, Möhren, Schalotten, Tomatenmark, Eigelb, Panko, Klärfleischreste, Trüffel.

Klärfleischfrikkas:
Normalerweise sollte man das Klärfleisch wegwerfen (Herr Siebeck möge mir verzeihen), da es ausgelaugt sein sollte, aber ich habe daraus noch eine Beilage für die Ochsenschwanzravioli gemacht.

Das Klärfleisch der Ochsenschwanzsuppe wurde zum einen kurz in Butter angeröstet und zum anderen mit den verbliebenen 4 Eigelb und etwas Panko vermischt. Nach 30 Min paniert und als kleine Frikadellen gebraten.

Ravioli-4_thumb1

Ravioli:
Dann wird der gegarte Ochsenschwanz gerupft und mit Schalotten, Möhren und Tomatenmark kurz zusammen geschmort. Ravioliteig aus doppelgriffigen Mehl gemacht und diesmal nicht durch die Nudelmaschine, sondern nur ausgerollt und ausgestochen, daher zogen sich die Ravioli vor dem Zusammenfügen etwas zusammen.

Ravioli-1_thumb1

Waren aber trotzdem nach 5 Min kochen legger und bissfest.

Ravioli-2_thumb1

Mit etwas Trüffel und dem Rest der Steinpilz-hirschsauce ergab sich ein leckeres Resteessen in verschiedenen Brauntönen.

ravioli-3_thumb3

Feddich !!!

About these ads

Über rinaldorinaldini

Aber Hallo..;-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Ochsenschwanzravioli mit Trüffel

  1. jinja schreibt:

    schöööön. Solche Raviolis (ohne trüffel) schlummern in meiner TK-Truhe… Wird Zeit, der Winter ist fast da..

  2. Ne, echt, braun ist eine meiner Lieblingsfarben, umso lieber hätte ich davon gekostet :-)

  3. uwe@highfoodality schreibt:

    Oh, lecker! Ich muss demnächst auch unbedingt wieder selbst Nudeln machen. Danke für Deine Teilnahme und die Einreichung!

  4. Changpuak schreibt:

    Ein Bijoux ! Sieht wohl so aus als müssten wir einen Spion in dein Labor einschleusen :-)

  5. WN schreibt:

    Auch gut, nur Trüffel liegten jenseits meines Budgets und für eine Resteessen doch sehr anspruchsvoll. Als Beirtag zum Novemberwettbewerb ein schöner Kontrast.

    Sonnige Grüße
    WN

  6. Pingback: Cookbook of Colors: Eure November-Gewinner | HighFoodality - Rezepte mit Bild

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s